Campingzone
 

Unsere besuchten Campingplätze


Playa de Oliva Camping Kiko Park


Aus den nachfolgend (Sommer 1997) beschriebenen Sachverhalten und Eindrücken darf nicht auf den gegenwärtigen und aktuellen Zustand des Campingplatzes geschlossen werden. Bitte lesen Sie die Hinweise auf der Camping-Info-Seite.

Camping

Camping Kiko Park

Ort

Playa de Oliva

GPS

Koordinaten

-38° 15' 276058.8'' N
0° -5' -51.54'' W

ADAC

Campingführer

VA 370

Homepage

Besuch

Sommer 1997

Beschreibung

Hervorragende Anlage der kurzen Wege zum Strand, den Toiletten, Entsorgungseinrichtungen, Gaststätte. Stellplätze eben, leider unterschiedlich groß und unterschiedlich schattig, harter Boden (Heringsverschleiß). Anlage durch eine Düne vom Strand getrennt. Sehr schöne und für uns Nordeuropäer interessante Bepflanzung. Wahnsinnige Parkerei (hauptsächlich durch hauptstädtische Spanier) an den dadurch kaum mehr zu befahrenden Wegen. Wenig Ruhe bei Tag und Nacht (besonders wenn Straßenfeste bis ca. 4 Uhr morgens abgehalten werden). Mentalitätsproblem. Campingfreunde aus dem Internet versicherten uns aber, dass der Platz außerhalb der Hauptsaison eine Oase der Ruhe und Erholung ist.

In der Rezeption sprechen einige Leute deutsch. Freundliches Personal. Sanitäreinrichtungen sauber, modern und ausreichend. Gaststätte empfehlenswert ab ca. 21 Uhr. Kleine Strandbar mit (hauptsächlich) Kinderanimation. Bademöglichkeit ausgezeichnet.
Der Ort Oliva ist gut mit dem Auto und zu Fuß erreichbar.

Man kommt gern wieder, wenn man einige kleine Ärgernisse über wenig rücksichtsvolle Mitcamper verdrängt hat.

Empfehlenswert sind Fahrten entlang der Küste Richtung Norden und Süden, z.B. in die Palmenregion um Alicante und Elche, oder in das Hinterland nach Xativa, dem Stammsitz der Borgias.

Bilder

Vorschaubild: Camping Kiko Park in Playa de Oliva Links und rechts der Rezeption geht es zu den Stellplätzen

Sommer 1997:
Links und rechts der Rezeption geht es zu den Stellplätzen

Vorschaubild: Camping Kiko Park in Playa de Oliva Die Stellplätze sind unterschiedlich groß und zum größten Teil schön schattig

Sommer 1997:
Die Stellplätze sind unterschiedlich groß und zum größten Teil schön schattig

Vorschaubild: Camping Kiko Park in Playa de Oliva Der Weg zu den guten Sanitäranlagen ist nicht weit

Sommer 1997:
Der Weg zu den guten Sanitäranlagen ist nicht weit

Vorschaubild: Camping Kiko Park in Playa de Oliva Alle Stellplätze sind parzelliert. Mit diesen Schildern fällt die Orientierung leicht

Sommer 1997:
Alle Stellplätze sind parzelliert. Mit diesen Schildern fällt die Orientierung leicht

Vorschaubild: Camping Kiko Park in Playa de Oliva Das Restaurant

Sommer 1997:
Das Restaurant "Kiko Port" lädt zum Verweilen ein. Am gemütlichsten ist es nach 21:00 Uhr bei einem Glas selbstgemachten Sangria

Vorschaubild: Camping Kiko Park in Playa de Oliva Die Strandbar sorgt auch am Tag für eine Erfrischung

Sommer 1997:
Die Strandbar sorgt auch am Tag für eine Erfrischung

Vorschaubild: Camping Kiko Park in Playa de Oliva Das Nachtleben beschränkt sich nicht immer auf die Strandbar und kann manchmal ganz schön nerven

Sommer 1997:
Das Nachtleben beschränkt sich nicht immer auf die Strandbar und kann manchmal ganz schön nerven

Vorschaubild: Camping Kiko Park in Playa de Oliva Der feine Sandstrand und das warme Wasser laden zum Baden ein

Sommer 1997:
Der feine Sandstrand und das warme Wasser laden zum Baden ein

Lage

Werbung
Eigenwerbung
Unser Buch
Titelbild Buch "Ostalgie-Camping - Camp-Erlebnisse in der DDR"

unsere Seiten wurden letzmalig geändert am 04.11.2016

Vorschaubilder unter Verwendung von ThumbSniper
Impressum und Datenschutz
|
Kontakt