Campingzone
 

Unsere besuchten Campingplätze


Ugento Camping Riva di Ugento


Aus den nachfolgend (Sommer 2006) beschriebenen Sachverhalten und Eindrücken darf nicht auf den gegenwärtigen und aktuellen Zustand des Campingplatzes geschlossen werden. Bitte lesen Sie die Hinweise auf der Camping-Info-Seite.

Camping

Camping Riva di Ugento

Ort

Ugento

GPS

Koordinaten

39° 52' 31.14'' N
18° 8' 24.78'' O

ADAC

Campingführer

PU 565

Homepage

Besuch

Sommer 2006

Beschreibung

Camping Riva di Ugento ist ein riesiger, kaum überschaubarer Platz südlich von Ugento entlang der Meeresküste. Die Ausschilderung ist nicht besonders auffällig, weil sie sich unter Reklameschildern verschiedener Art gleichwertig versteckt. Wer zwischen 14 und 16.00 Uhr anreist, muss sich auf einem Warteplatz vor der Einfahrt einreihen, eine Einweisungsnummer an der Rezeption entgegennehmen, wird nach der Mittagsruhe von einem Platzeinweiser mit Mofa abgeholt und bekommt seinen Stellplatz zugewiesen. Man muss seine Pässe abgeben, bekommt eine provisorische Platzkarte und kann die Formalitäten am nächsten Tag erledigen. Gezahlt wird im Kautionssystem im Voraus, genau abgerechnet bei der Abreise. Tipp: den Einweiser nach der benötigten Stromstärke fragen, denn 2 A und 300 W sind nicht mehr zeitgemäß, was man spätestens nach dem ersten Sicherungsknaller feststellt. Dann allerdings hat man sich auf dem zugewiesenen Platz eingerichtet, muss seinen Einweiser vom Vortag suchen und um ein anderes Plätzchen bitten. Es soll mit 6 A abgesicherte und bis 1200 W starke Stromanschlüsse geben.

Auf dem Platz ist alles vorhanden, was der Camper benötigt: gut sortierter Supermarkt, Gaststätte, Bar, jede Menge Sport- und Spielgelegenheiten. Sanitärgebäude mit Sitztoiletten gibt es in Massen, einige größere und viele kleinere. Sie sind sauber, entsprechen dem Standard, sind aber im Inneren etwas eng bemessen. Wer eine Waschmaschine benötigt, wird bedient, 5 € pro Waschgang sind recht happig, dafür bekommt man aber noch eine Bügeleisenzugabe.

Angenehm breite Hauptwege durchlaufen das Gelände. Von ihnen führen viele kleinere , nach dem ersten Eindruck recht verwirrende Wege zu den Stellplätzen. Und die gibt es in jeder Größe unter schattigen, weit ausladenden Pinien und Laubbäumen, nischenförmig angelegt im Unterholz, oder als Baumgrotten und -dome. Man findet sie als Einzelparzellen ebenso wie als Gruppenstellplätze für Zelte. Vereinzelt stehen hohe Stahlgestelle mit leichten Sonnenschutzplanen herum, unter denen auch größere Wohnmobile ausreichend Platz haben. Wer es sonniger mag, findet auch sein Plätzchen auf einer Wiese oder baumlosen Stellfläche. Sehr romantisch das Ganze, aber für den Anfang gewöhnungsbedürftig, weil das nach Quadratmetern ausgerichtete Parzellensystem fehlt. Die Einweiser kennen ihre Parzellen, die von gelben Steinen begrenzt werden, aber genau.

Strand und Campingplatz sind durch einem Maschendrahtzaun mit wenigen Durchgängen voneinander getrennt. Um 21 Uhr werden die Eingänge zum Strand geschlossen. Der Zaun läuft entlang einer sehr schönen Düne, die eine Vielzahl kuscheliger Kuhlen mit weichem Sand und schützendem Unterholz aufzuweisen hat. Der Strand selbst ist flach, breit, feinsandig und erstreckt sich kilometerlang am glasklaren Meer, das Ende August / Anfang September noch Badewannentemperatur aufzuweisen hatte.

Die Umgebung des Campings bietet außer Olivenhainen wenig. In Ugento renoviert man zur Zeit einige Plazza, was hoffen lässt. Der Ort selbst veranlasst zum Ausreißen. Weiter entferntere Ziele wie Gallipoli (hier auch größerer Einkaufsmarkt) oder Leuca sind schon eher eines Besuches wert.

Reisebericht zu der Reise, auf der wir den Campingplatz besuchten

Bilder

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento Platzeinfahrt, Kontrollhäuschen
Sommer 2006:
Platzeinfahrt, Kontrollhäuschen

Sommer 2006:
Platzeinfahrt, Kontrollhäuschen

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento Rezeption
Sommer 2006:
Rezeption

Sommer 2006:
Rezeption

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento breite Hauptwege, hier zum Markt und Gaststättenbereich
Sommer 2006:
breite Hauptwege, hier zum Markt und Gaststättenbereich

Sommer 2006:
breite Hauptwege, hier zum Markt und Gaststättenbereich

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento Laubengang, rechts die Gaststätte, links die Bar
Sommer 2006:
Laubengang, rechts die Gaststätte, links die Bar

Sommer 2006:
Laubengang, rechts die Gaststätte, links die Bar

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento Waschservice
Sommer 2006:
Waschservice

Sommer 2006:
Waschservice

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento großes Sanitärgebäude
Sommer 2006:
großes Sanitärgebäude

Sommer 2006:
großes Sanitärgebäude

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento eines der kleineren Sanitärgebäude
Sommer 2006:
eines der kleineren Sanitärgebäude

Sommer 2006:
eines der kleineren Sanitärgebäude

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento Stellplatz mit E-Anschlusssäule
Sommer 2006:
Stellplatz mit E-Anschlusssäule

Sommer 2006:
Stellplatz mit E-Anschlusssäule

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento sonnige Stellplätze
Sommer 2006:
sonnige Stellplätze

Sommer 2006:
sonnige Stellplätze

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento Stellplatz im Schatten
Sommer 2006:
Stellplatz im Schatten

Sommer 2006:
Stellplatz im Schatten

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento Düne vor dem Strand
Sommer 2006:
Düne vor dem Strand

Sommer 2006:
Düne vor dem Strand

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento der schöne Sandstrand
Sommer 2006:
der schöne Sandstrand

Sommer 2006:
der schöne Sandstrand

Vorschaubild: Camping Riva di Ugento in Ugento Sonnenuntergang
Sommer 2006:
Sonnenuntergang

Sommer 2006:
Sonnenuntergang

Lage

Werbung
Eigenwerbung
Unser Buch
Titelbild Buch "Ostalgie-Camping - Camp-Erlebnisse in der DDR"

unsere Seiten wurden letzmalig geändert am 04.11.2016

Vorschaubilder unter Verwendung von ThumbSniper
Impressum und Datenschutz
|
Kontakt