Campingzone
 

Unsere besuchten Campingplätze


Aléria Camping Marina d'Aléria


Aus den nachfolgend (September 2013, Nachsaison) beschriebenen Sachverhalten und Eindrücken darf nicht auf den gegenwärtigen und aktuellen Zustand des Campingplatzes geschlossen werden. Bitte lesen Sie die Hinweise auf der Camping-Info-Seite.

Camping

Camping Marina d'Aléria

Ort

Aléria

GPS

Koordinaten

42° 6' 38.52'' N
9° 33' 1.73'' O

ADAC

Campingführer

CO 45

Homepage

Besuch

September 2013, Nachsaison

Beschreibung

Im Ort Aleria zweigt die 3 km lange Straße ab zum Meer. An ihrem Ende liegt der Campingplatz Marina d´Aleria.

Neben der beschrankten Einfahrt befinden sich das Rezeptionsgebäude, davor und daneben viele Parkplätze, nur für Gespanne nicht sonderlich geeignet. Besser man lässt die Schranke öffnen und parkt das Gefährt auf einer Parkfläche dahinter. In diesem Eingangsbereich befinden sich neben einer mit Fitness-Geräten ausgestatteten Freianlage die Entsorgungsstation für Mobile und Chemietoiletten, große Tennisfelder, Minigolfanlagen und Kinderspielplatz.

Nach ca. 50 Metern teilt sich der asphaltierte Weg und führt parallel zum Strand über mehrere unbefestigte Einfahrtswege zu den Stellflächen, zunächst zu denen unter hohen Bäumen und weiter zu den schattenlosen Plätzen in Strandnähe. Der andere abzweigende Hauptweg führt zum Restaurant- und Einkaufszentrum mit Café, Minimarkt, Eisdiele, Speisegaststätte, Shop, Pizzeria und TV-Raum. Weiter geht die nunmehr als Sandweg ausgelegte Fahrstrecke entlang der Uferzone zu den Stellplätzen der ersten und zweiten Reihe. Am Ende steht ein sehr sauberes Sanitärhaus mit engen Duschen, Toiletten, Waschkabinen, Abwaschbecken und Waschmaschinen. Ein weiteres Sanitärgebäude ist weiter vorn für die schattigen Plätze errichtet. Hier stehen auch Kühlfächer zur Verfügung. Weiter am Ufer entlang sind viele Mobilheime und Chalets zur Anmietung aufgebaut. Camper und Miettouristen sind auf Camping Aleria so untergebracht, dass sie einander nicht stören.

Der Strand ist sandig, es geht zunächst scheinbar flach ins Wasser, fällt aber sofort durch die Einwirkung der unermüdlichen Brandung relativ stark ab, um dann wieder sehr flach zu werden. Für badende Kleinkinder ist hier Vorsicht geboten.

Wenn auch die Stellplätze der ersten und zweiten Reihe direkt am Sandstrand liegen, wird der Blick auf das Meer jedoch verwehrt. Riesige uralte Schwemmgutbaumstämme vergangener Sturmfluten liegen eingezäunt entlang der Uferzone und verhindern somit den freien Meerblick.

Insgesamt erlebten wir Camping Marina d´Aleria als überschaubaren, freundlich geleiteten Platz am Meer mit jeder Menge Ausflugsmöglichkeiten ins Hinterland der Insel.

Reisebericht zu der Reise, auf der wir den Campingplatz besuchten

Bilder

Vorschaubild: Camping Marina d'Aléria in Aléria Rezeption
September 2013, Nachsaison:
Rezeption

September 2013, Nachsaison:
Rezeption

Vorschaubild: Camping Marina d'Aléria in Aléria Einkaufszentrum
September 2013, Nachsaison:
Einkaufszentrum

September 2013, Nachsaison:
Einkaufszentrum

Vorschaubild: Camping Marina d'Aléria in Aléria Gastronomie
September 2013, Nachsaison:
Gastronomie

September 2013, Nachsaison:
Gastronomie

Vorschaubild: Camping Marina d'Aléria in Aléria im Sanitärtrakt
September 2013, Nachsaison:
im Sanitärtrakt

September 2013, Nachsaison:
im Sanitärtrakt

Vorschaubild: Camping Marina d'Aléria in Aléria Kinderbadepool
September 2013, Nachsaison:
Kinderbadepool

September 2013, Nachsaison:
Kinderbadepool

Vorschaubild: Camping Marina d'Aléria in Aléria am Sandstrand
September 2013, Nachsaison:
am Sandstrand

September 2013, Nachsaison:
am Sandstrand

Vorschaubild: Camping Marina d'Aléria in Aléria an der ersten Reihe
September 2013, Nachsaison:
an der ersten Reihe

September 2013, Nachsaison:
an der ersten Reihe

Vorschaubild: Camping Marina d'Aléria in Aléria Stellplätze der zweiten Reihe
September 2013, Nachsaison:
Stellplätze der zweiten Reihe

September 2013, Nachsaison:
Stellplätze der zweiten Reihe

Vorschaubild: Camping Marina d'Aléria in Aléria Stellplätze unter Bäumen
September 2013, Nachsaison:
Stellplätze unter Bäumen

September 2013, Nachsaison:
Stellplätze unter Bäumen

Lage

Werbung
Eigenwerbung
Unser Buch
Titelbild Buch "Ostalgie-Camping - Camp-Erlebnisse in der DDR"

unsere Seiten wurden letzmalig geändert am 04.11.2016

Vorschaubilder unter Verwendung von ThumbSniper
Impressum und Datenschutz
|
Kontakt